News

07.09.2017

KaziBantu-Projekt: Kooperationsgespräche mit UNESCO in Paris

Im UNESCO Hauptquartier in Paris fand kürzlich ein hochrangig besetztes Kooperationsgespräch zwischen Vertretern der Novartis Stiftung, der UNESCO und dem DSBG statt. Gegenstand des 5-stündigen Meetings war die Vereinbarung einer engeren Kooperation der drei Institutionen im Rahmen des KaziBantu-Projektes, das als Nachfolgeprojekt der DASH-Studie derzeit in Südafrika aufgegleist wird. Das Photo zeigt Chris Castle (Chief Health and Education, UNESCO), Yong Feng Liu (UNESCO), Geoffrey So (Head of Partnerships, Novartis Foundation), Uwe Pühse, Fareed Mirza (Head of Healthcare Outcomes and Research, NF), Christoph Cornu (Team Leader, Section of Health and Education), Bahkuti Shengelia (Head Global Health Portfolio, NF), Ann Aerts (Head Novartis Foundation) und Nancy McIennan (Head Quality Physical Education, UNESCO).