/ Forschung

Förderung der COmPLETE-Studie durch den Schweizer Nationalfonds

Complete

Der Schweizer Nationalfonds (SNSF) hat den Forschungsantrag  «Functional Aging in Health and Disease –the COmPLETE Project» mit CHF 508.000 bewilligt.

Damit wird es möglich, erstmalig Ausdauer, Kraft und neuromuskuläre Koordination als Kernkomponenten der körperlichen Fitness gemeinsam bei 490 gesunden Menschen zwischen 20-100 Jahren (COmPLETE-Health) und bei 80 Patienten mit Herzinsuffizienz (COmPLETE-Heart) zu messen und damit den Alterungsverlauf bei gesunden und erkrankten Personen zu charakterisieren. Die umfassende Messung der Körperfunktion ermöglicht die Berechnung des Unterschieds in der Anpassungsfähigkeit des gesunden und des erkrankten Organismus bei Belastungen. Dieser Unterschied wird auch als Gesundheitsdistanz bezeichnet. Für ein gesundes Altern ist die Erhaltung der Körperfunktion essenziell, weil eine gute Körperfunktion vor chronischen Erkrankungen schützen kann. Das COmPLETE-Projekt wird administrativ und seitens der Untersuchungsplanung massgeblich durch den PhD-Studierenden Jonathan Wagner, MSc. geleitet. Ein grosses Projektteam aus der Sport- und Bewegungsmedizin mit Unterstützung mehrerer Master- und Bachelorstudierender führt das COmPLETE-Projekt durch.

Mehr Information zum Projekt gibt es auf der Homepage des Projekts (www.complete-project.ch)

Oberes Bild (von links nach rechts): Karin Zurflüh (Administration), Dr. Denis Infanger (Statistik), Dr. Raphael Knaier (Database, Controlling), Sandra Baumann, MSc (Laborleiterin), PD Dr. med. Timo Hinrichs (Geriatrische Aspekte, Ganganalyse), Dr. med. Karsten Königstein (Untersuchung Teilnehmer/innen), Dr. med. Christopher Klenk (dito), Jonathan Wagner, MSc (PhD-Studierender, Leiter Untersuchungsteam), Prof. Dr. med. Arno Schmidt-Trucksäss (Projektleiter).