/ Forschung

Novartis Foundation unterstützt KaziBantu-Projekt mit weiterer halber Million CHF

KaziBantu

""

Die Novartis Foundation und der Bereich Sportwissenschaft des DSBG haben die Zusammenarbeit im KaziBantu-Projekt bis Juni 2019 ausgeweitet. Die Weiterführung wird mit rund CHF 500‘000.- gefördert. Der Vertrag wurde im November dieses Jahres von den Verantwortlichen der Foundation und Uwe Pühse unterzeichnet. Das KaziBantu-Projekt zielt darauf ab, positive Veränderungen in der Gesundheit und dem Wohlbefinden von Kindern aus vernachlässigten Lebensumfeldern in Township und den so genannten Northern Areas in Port Elizabeth, Südafrika, zu bewirken. Konkret sollen u.a. Rahmenbedingungen für Bewegung und Sportunterricht an vernachlässigten Primarschulen geschaffen und so ein Beitrag zu einem gesunden und aktiven Lebensstil von Schulkindern und Lehrern geleistet werden.

Im zweiten Jahr der Zusammenarbeit mit der Novartis Foundation steht der Gesundheitscheck der Lehrpersonen mittels App und die medizinische Basisuntersuchung der Schulkinder im Zentrum der Projektarbeit. Anschließend wird das innovative Sportlehrmittel KaziKidz an den Projektschulen eingeführt. Zudem werden auch Weiterbildungen in den Themenfelder „Physical Education“, „Moving to Music“ wie auch „Health, Hygiene and Nutrition“ den Lehrpersonen angeboten, welche als Continuing Professional Development (CPD) Kurse in Südafrika im Rahmen der Lehrerweiterbildung angerechnet werden können. Detailliertere Informationen können unter folgender URL Adresse abgerufen werden:  https://kazibantu.org