Laufende Projekte

Einfluss der innovativen mobilen Exergame-App „MOBIGAME“ bei Typ 2 Diabetes mellitus

Projektleitung

Arno Schmidt-Trucksäss

Mitarbeiter

Christoph Höchsmann

Zeitraum

Beginn: 01. Apr 2016
Abschluss 30. Sep 2017

Beschreibung

Körperliche Inaktivität ist einer der wichtigsten Risikofaktoren für die Entwicklung von Übergewicht und Diabetes. Im Gegensatz dazu kann eine Steigerung der körperlichen Aktivität die Anzahl der Diabetesneuerkrankungen verringern, den Glukosestoffwechsel verbessern und das Morbiditäts- und Mortalitätsrisiko unabhängig von BMI oder anderen Risikofaktoren mindern. Trotz des  Benefits regelmässiger KA sind die meisten Aktivitätsförderungsprogramme aufgrund von schnell nachlassender Patientenmotivation selten auf lange Sicht erfolgreich. Eine neue Motivationsmöglichkeit zur regelmässigen Bewegung unmotivierter inaktiver Menschen sind "Exergames", also Videospiele, die Spiel und Sport kombinieren. Herkömmliche Exergames bieten keine individuell an den Leistungsstand der Nutzer angepasste Trainingsmöglichkeiten. Aus diesem Grund wurde ein handybasiertes Exergame (MOBIGAME) entwickelt, dass auf wissenschaftlich fundierten Prinzipien zur Trainingsgestaltung basiert. Ziel dieses Projekts ist es zu untersuchen, ob MOBIGAME über den Zeitraum von 24-Wochen zu einer langfristigen Steigerung der täglichen KA beitragen kann und ob die integrierten Trainings den Anforderungen für ein effektives Training für alle Nutzer entsprechen. In einem Gruppenvergleich werden hierfür die körperliche Aktivität, Körperzusammensetzung, kardiorespiratorische Fitness, Beinkraft sowie Ihr Blut und Ihre Gefässfunktion untersucht. Ein positiver Effekt durch MOBIGAME wäre von grosser Bedeutung für die Zukunft der Diabetesbehandlung.

Kurzinformation für Probanden

‹ zurück zur Liste