Status Spitzensport

Das DSBG ist spitzensportfreundlich!

Prinzipiell wird der Status Spitzensport Studierenden mit einer Swiss Olympic Card zuerkannt. Zur optimalen Planung des Studiums mit Spitzensport ist ein Termin bei der Studienfachberatung des DSBG obligatorisch.

Jeweils zu Beginn eines Semesters muss der Status Spitzensport bei der PK DSBG neu beantragt werden. Die Namen der Spitzensportler werden von der PK DSBG an die Dozierenden kommuniziert; indivi­duelle Absprachen mit den Dozierenden bezüglich Fehlzeiten und eigenständigem Nachholen der Lerninhalte ist Angelegenheit der Studierenden.

Ein Entgegenkommen bezüglich ausserordentlicher Prüfungen bei Spitzensportlern/innen ist möglich, falls die Ressourcen des DSBG (Verfügbarkeit Dozent/in, Räumlichkeiten, keine zusätzlichen Kosten etc.) dies zulassen. Ausserordentliche Prüfungen werden grundsätzlich in derselben Prüfungsmodalität (mündlich / schriftlich) durchgeführt wie die regulären Prüfungen (Grundsatz der Gleichbehandlung von Studierenden).

Spitzensportler/innen am DSBG

Melanie Adler

Wasserball

Bachelor Sportwissenschaft mit Zweitfach Mathematik

 

Jasmin Ballmann

Squash

Bachelor Prävention und Gesundheitsförderung

 

Pascal Magyar

Leichtathletik Zehnkampf

Bachelor Sportwissenschaft mit Zweitfach Französistik

 

Patricia Merz

Rudern 

Bachelor Sportwissenschaft mit Zweitfach Wirtschaftswissenschaften

 

Angela Metzger

Stabhochsprung

Bachelor Sportwissenschaft mit Zweitfach Biologie

 

Simon Niepmann

Rudern

Master Sportwissenschaft mit Zweitfach Geographie

 

Luca Rohner

Karate

Bachelor Prävention und Gesundheitsförderung

 

Carla Somaini

Snowboard

Bachelor Sport in Prävention und Rehabilitation

 

Lukas Werro

Kanu Slalom

Bachelor Sportwissenschaft mit Zweitfach Geschichte